Geolocation/Geotagging im ÖPNV
 
Für den Einsatz von Geolocation/Geotagging ist der ÖPNV geradezu prädestiniert. So können bei mobilen Anwendungen mittels der Geo-Informationen des Handys die nächstgelegenen Haltestellen lokalisiert werden. Die dort anstehenden Abfahrten samt aktuellen Verspätungsinformationen können komfortabel und in Echtzeit auf dem mobilen Endgerät angezeigt werden. Bei Fahrplanauskünften werden Haltestellen und Fahrtrouten auf einer Landkarte angezeigt und zu Haltestellen können Umgebungskarten angezeigt werden, die dem Besucher die Orientierung erleichtern. Dies sind nur einige Beispiele für den Einsatz von Geo-Informationen im ÖPNV.

Weitere Beispiele sind interaktive Karten, die die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen erleichtern.
 

Beispiele
 

ZVON: KOMM‘ RUM-Tag

Alle Ausflugsziele und Angebote werden komfortabel mit den Haltestellen in der Nähe auf einer konfigurierbarem Google Map angezeigt. Zu jedem Auskunftsziel werden automatisch die entsprechenden Linien aus dem Fahrplanangebot des ZVON ermittelt und angezeigt.
 
 

Wandern mit dem Ringzug

Wandern mit dem Ringzug Schwarzwald-Baar-Heuberg, Donaueschingen. Einfach das Auto auf dem Parkplatz stehen lassen, wandern und zurück mit dem Zug. Die integrierte Fahrplanauskunft ermittelt die nächsten Abfahrtzeiten. Auf der Website des Ringzugs sind verschiedene Wandertouren als Vorschläge eingebunden. Die mittels GPS markierten Wegpunkte können komfortabel im KML-Format über eine Google-Map gelegt werden.
 
 

 

Weitere Informationen zum Geotagging finden Sie in unserem Blog. Interner LinkDesign und Technik
 

Besuchen Sie unsere Kunden im Internet

Copyright ©2003-2019 ISS-Oberlausitz Germany. All Rights Reserved.
 
 
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN